Künstlerinnenforum bi-owl e.V.
Stapenhorststr. 73
33615 Bielefeld
Do 11 – 14 Uhr
Telefon 0521 - 32930070

Impressum
 
 
NEWSARCHIV

Termine und Veranstaltungen im Rückblick

2017

1.12.2017 19.30 Uhr Stammtisch in der Stapenhorststr. 73
An diesem Abend wollen wir uns über das Jahresthema 2018/2019 austauschen.
Alle Mitglieder und interessierte Künstlerinnen sind herzlich eingeladen!

---

Tatkräftige Unterstützung im Büro gesucht
Wir suchen für erweiterte Öffnungszeiten des Büros Unterstützung. Gedacht ist daran, dass zwei bis vier Mitglieder sich im Turnus einen festen Tag, entweder vormittags oder nachmittags, teilen. Bitte melden unter 0172/5269899 und 0521/32930070. Die gewohnte Öffnungszeit bleibt.

---

Reihe Stapenhorst 73 - LEBENSLINIEN - Schicksalspfade
Dritte Ausstellung der Reihe Stapenhorst 73 des Künstlerinnenforums bi-owl.de
Regina Liestmann, Rita Niemand, Almuth Wessel

Ausstellung vom 6.10. bis 2.11.2017

Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 6.10.2017 um 18 Uhr
möchten wir Sie und alle Interessierten herzlich einladen.
Begrüßung: Dr. Cordula Fink-Schürmann und Leonore Franckenstein, Vorstand des KF
Musik: Bernhard Auge (Keyboard) Weimarer Jazz Trio

---

Ausstellung Garten Eden
Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung Garten Eden
Malerei und Grafik von Karin Fischer „Nirak“
am Freitag, 6. Oktober 2017 um 18 Uhr im ev. Gemeindehaus Schildesche
Johannisstr. 13, 33611 Schildesche
Begrüßung: Pastor Martin Feaux-de-Lacroix Einführung: Karin Fischer „Nirak“
Musikalische Fantasien: Simone Warken
Ausstellungsdauer: 6. 10. – 29. 11. 2017
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi, Fr 10-12 Uhr, Do 17-18 Uhr

---

DAS KLEID bis 24.7. in der Kunsthalle
HÄNDE bis 31.8. im Künstlerinnenforum Bielefeld

Bei freiem Eintritt, gegen Vorlage eines Ausweises, ist es den Mitgliedern des Künstlerinnenforums möglich, die Ergebnisse des interkulturellen Workshops
bis zum 24.7. in der Bielefelder Kunsthalle zu sehen.

HÄNDE- Fotografien von Richarda Buchholz entstand in der Auseinandersetzung mit den beteiligten Stickerinnen von DAS KLEID.
Die Vernissage findet am 15.7. um 16 Uhr in der Stapenhorststr. 73 statt.
Herzliche Einladung!

---

FORMAT
eine Ausstellung der Gruppe WIR in Bad Münder
14.7. bis 20.8. 2017

Am vergangenen Freitag wurde im Foyer des Martin-Schmidt-Konzertsaales, Hannoversche Straße 14a, Bad Münder die Ausstellung FORMAT der Arbeitsgruppe WIR mit abwechslungsreichem Programm und vielen Besucherinnen und Besuchern eröffnet.

Die Arbeiten werden noch bis Sonntag, 20. August 2017 in Bad Münder zu sehen sein.
Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr
Sa 10 – 12 Uhr
So 14 – 17 Uhr

Nach Detmold, Bielefeld, Werther und Gütersloh ist Bad Münder die fünfte Station der sehenswerten
Ausstellung.

---

HÄNDE - Fotografien von Richarda Buchholz
15.7. bis 31.8.2017

Hände haben die Bielefelder Fotografin Richarda Buchholz schon lange interessiert.
Während des Projekts "DAS KLEID" von Elisabeth Masé hat sie den beteiligten Frauen, die aus verschiedenen Ländern stammen, beim Sticken mit der Kamera auf die Hände geschaut. Diese Bilder werden nun in den Räumen des Künstlerinnenforums in der Stapenhorststrasse 73 in Bielefeld vom 15. Juli bis 31. August 2017 ausgestellt.
DAS KLEID ist ein Projekt des Künstlerinnenforums Bielefeld-OWL e. V., Initiatorin und Kuratorin ist Dr. Cordula Fink-Schürmann. Mit freundlicher Unterstützung der Bezirksregierung Detmold und zahlreicher Sponsoren.

Vernissage am Samstag, 15.7. um 16 Uhr

---



DAS KLEID - ein interkultureller Workshop/Performance
von Elisabeth Masé

"Sieben aus Kriegsgebieten geflüchtete Frauen und sieben Bielefelderinnen besticken mit einem roten Faden DAS KLEID. Dabei tragen sie ein rotes Kleid, das ihre Herkunft und ihren sozialen Status verdeckt."

Durch die Förderung der Bezirksregierung sowie vieler Sponsoren und Helfenden, hat es das Künstlerinnenforum Bielefeld ermöglichen können, das aus Berlin stammende Projekt unseres Mitglieds Elisabeth Masé nach Bielefeld zu holen. In Kooperation mit dem Bielefelder Kunstverein, der Kunsthalle Bielefeld und der cappella hospitalis sowie der KF-Galerie in der Stapenhorststr. 73, wird das Projekt im Juni und Juli gezeigt. Am 29.4. um 17.30 Uhr wird DAS KLEID anlässlich der Nachtansichten im KF der Öffentlichkeit durch die Kuratorin Dr. Cordula Fink-Schürman vorgestellt.

Die Termine:
jeweils Sa und So (10. 6. Auftakt ohne Öffentlichkeit)
11., 17./18. und 24./25. Juni: interkultureller Workshop/Performance im Bielefelder Kunstverein, aktive Teilnahme willkommen

So, 18. Juni um 20.00 Uhr: Konzert "Techno meets Cello" mit u.a. Willem Schulz in der capella hospitalis

So. 25. Juni um 11 Uhr: Podiumsdiskussion in der Kunsthalle Bielefeld, mit u.a.: Elisabeth Masé, Dr. Cordula Fink-Schürmann, E. Engelhardt, Friederike von Müller, Dr. Friedrich Meschede, Prof. Willemina Hoenderken, sowie Beteiligten, N.N.

und ab Sa., 15. Juli: Finale

Ausstellung bis zum 1. August in der Galerie des KF in der Stapenhorststraße 73.
Nähere Infos unter info@kuenstlerinnenforum-bi-owl.de und 0172/5269899.
Einladung

---

BIELEFELDER NACHTANSICHTEN am 29.4. ab 17.30 Uhr im KF
mit Oberbürgermeister Pit Clausen

Wie bereits beste Tradition, beteiligt sich das KF zu den NACHTANSICHTEN mit einer Ausstellung und einer Nonstoplesung, ab 18 Uhr bis nach Mitternacht, von individuellen Lektüren, "Lieblinstexten". Auf die poetische, komische, nachdenkliche und anregende Auswahl wird, wie alljährlich, mit Spannung gewartet.

Um 17.30 Uhr führt Dr. Cordula Fink-Schürmann in die interkulturelle Performance DAS KLEID von Elisabeth Masé ein: "Sieben aus Kriegsgebieten geflüchtete Frauen besticken mit einem roten Faden gemeinsam ein Kleid." DAS KLEID wird von der Bezirksregierung in Detmold sowie Sponsoren und Helfenden unterstützt und läuft vom 29. April bis 1. August an verschiedenen Orten in Bielefeld (s.u.).

Die Reihenfolge der Lesenden am 29. April findet sich auf der Einladung. Bitte anklicken oder nach unten scrollen.
Einladung

---


Nachtansichten am 29. April 2017
Zu den Nachtansichten am Samstag, 29. April 2017 möchten wir Sie und alle Interessierten herzlichst einladen.
ab 17:30 Uhr geöffnet, bis ca. 0:30 Uhr

Lieblingstexte
Es lesen in dieser Reihenfolge halbstündlich ab 18 Uhr:
Pit Clausen, Dr. Rainer-Uwe Burdinski, Sally Lisa Starken, Susanne Schulz, Klaus Rees, Anna Wallitzer, Prof. Dr. Thomas Beblo, Uli Horaczek, Brigitte Brand, Alexander Gruber, Bernd Link, Susanne Tatje, Prof. Dr. Wilhelm Frieling-Sonnenberg, Leonore Franckenstein

Künstlerinnenforum bi-owl e.V.
Stapenhorststr. 73, 33615 Bielefeld
Einladungskarte

---


Göttinnen
Zweite Ausstellung der Reihe Stapenhorst 73
Uschi Bracker, Christine Halm, Viola Richter-Jürgens

Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 10.3.2017 um 18 Uhr
möchten wir Sie und alle Interessierten herzlich einladen.
Begrüßung: Nike Schmitka, Vorstand des KF
Einführung: die Künstlerinnen lesen eigene Texte
Musik: Christina und Sebastian Gürtler et al.

Ausstellung vom 10. bis 31. März 2017
geöffnet Fr, Sa, So 16-18 Uhr, Do 11-14 Uhr
Künstlerinnenforum bi-owl e.V.
Stapenhorststr. 73, 33615 Bielefeld
Einladungskarte

---


Außerhalb ist innerhalb
Erste Ausstellung der Reihe Stapenhorst 73
Karin Fischer Nirak, Anne Hansen, Marianne Mai

Zur Ausstellungseröffnung AUSSERHALB IST INNERHALB im Rahmen der Reihe "Stapenhorst 73" möchten wir Sie herzlich einladen
am Samstag, 14. Januar 2017 um 18 Uhr
Begrüßung: Nike Schmitka, Vorstand des KF
Lesung: Leonore Franckenstein, Schauspielerin
Musikalische Fantasien: Simone Warken, Harfe

Ausstellung vom 14. Januar bis 9. Februar 2017
geöffnet Fr, Sa, So 16-18 Uhr, Do 11-14 Uhr
Künstlerinnenforum bi-owl e.V.
Stapenhorststr. 73, 33615 Bielefeld
Einladung

---
2016

Letzter Stammtisch 2016 am 2.12.
Liebe Mitglieder und Interessierte,
am Freitag, dem 2.12.16 findet - zum letzten Mal in diesem Jahr - unser Stammtisch in der Stapenhorststr. 73 in Bielefeld statt. Gerne würden wir uns über die zukünftige Reihe "Stapenhorst 73" austauschen, Fragen beantworten und Informationen weitergeben. Natürlich gibt es auch Platz für persönliche Gespräche, kreativen Austausch und Rückblick.

Wir freuen uns auf eine gemütliche Runde
im Namen des Vorstands
Vera Opolka

---

Sigrid Lichtenberger
Bielefeld, 25. November 2016

Liebe Interessierte, liebe Künstlerinnen, liebe Mitglieder,

„Es ist alles zum letzten Mal. Wenn wir das einsehen würden, ginge uns die Liebe auf. Die Wiederholung gibt den Rhythmus an.“ Ilse Aichinger

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist am 22. November 2016 Sigrid Lichtenberger im Alter von 93 Jahren, so wie sie es sich immer gewünscht hatte, friedlich eingeschlafen, 11 Tage nach Ilse Aichinger.

Das Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL e.V., zu dem sie seit seiner Gründung eine enge Beziehung hatte und dessen Netzwerk sie bis zuletzt als große Unterstützung empfand, das ihr viele bereichernde, künstlerische Kontakte vermittelte, verliert eine wunderbare Schriftstellerin, Trägerin des Kulturpreises Bielefeld, eine sensible Freundin, Zuhörerin und Sprechende.

Noch ihren 90. Geburtstag richteten wir gemeinsam mit ihr in der Stadtbibliothek Bielefeld aus, der Saal war berstend voll, alle wollten ihr gratulieren, denn für viele jüngere Frauen, war sie auch aufgrund ihres späten coming out als Schriftstellerin im Jahr 1983 und ihrer großen Produktivität, ein bewundertes „role model“, auch wenn sie dies lächelnd hinterfragte und bescheiden von sich zu weisen versuchte: ihre schriftstellerische Tätigkeit gab ihr ungeheure Kraft.
Zuletzt noch, 2015 und 2016, erschienen zwei Gedichtbände und auf dem Tisch in ihrem Haus fand sich ein letztes, neues Gedicht.

Wer Sigrid begegnete, spürte bis zuletzt ihre Lebensklugheit, ihre sanfte Beständigkeit und ihr offensichtlich nie versiegendes Interesse an Menschen und den Bedingungen ihres Lebens. Ängste und Zweifel formulierte sie offen und ihre Meinung gab sie vorsichtig, freundlich, direkt und schnörkellos. Bei einem Theater-Schulprojekt vor 4 Jahren, das einen ihrer suchenden Texte „Wer ist Ich?“ zum Ausgangspunkt nahm, faszinierte sie die jungen Schüler_innen und ließ sich nach anfänglichem Zögern auf ein für alle wunderbares Abenteuer ein. Wie war sie begeistert als sie feststellte, wie wichtig ihr Wirken auch in diesem Kreis von jungen Menschen geworden war. Einen ihrer letzten öffentlichen Auftritte bestritt Sigrid Lichtenberger am 30. April 2016 anlässlich der „Nachtansichten“ mit einer Lesung im Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL in Bielefeld. Diesen schon gewohnten Auftritt hatte sie sich nicht nehmen lassen, auch wenn die Kräfte schon sparsamer eingeteilt werden wollten.

Wir sind dankbar, weil wir Sigrid Lichtenberger in unserer Mitte hatten und sehr traurig, weil sie nicht mehr unter uns ist.

Im Namen des Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL e.V.
Dr. Cordula Fink-Schürmann
Vorstand

Die Trauerfeier findet am Montag, dem 28.11.2016 um 11 Uhr in der Matthäuskirche, Am Brodhagen 36, 33613 Bielefeld, statt. Anstelle von Blumen oder Kränzen, bittet die Familie im Sinne von Sigrid um eine Spende für das Partnerprojekt, die Kindertagesstätte Quilmes/Buenos Aires. Vermittler ist die Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Bielefeld, IBAN DE 42350 601902006 699068, Stichwort Sigrid Lichtenberger. Kondolenzanschrift: Familie Lichtenberger, Flehmannshof 9, 33613 Bielefeld.

---

Jeder Betrag hilft!
Um eine zugesagte Sachmittelförderung für Hardware im Geschäftstellenbüro zu behalten, benötigt das KF noch eine Hilfestellung der Mitglieder.
Wir appellieren an Euch und Eure Spendenbereitschaft, um unseren Verein zu unterstützen und hoffen, dass wir zusammen den Betrag erbringen können. Der erste Schritt konnte durch das Benefizkonzert erfolgen. Jeder Betrag hilft. Tausend Dank im Voraus!

Spenden bitte auf unser Konto: IBAN DE48 4805 0161 0000 0808 04, BIC SPBIDE3BXXX

---

Benefizabend zugunsten des Künstlerinnenforum Bielefeld-Owl.e.V.
Samstag, 19. November 2016, 19.30 Uhr
Capella Hospitalis, Teutoburger Str. 50, Bielefeld

DURCH NACHT UND WIND
Balladen und Geschichten in Literatur und Musik
Mit: Dr. Cordula Fink-Schürmann, Leonore Franckenstein, Kamilla Matuszewska und Nike Schmitka
Eintritt frei – wir freuen uns über eine Spende zugunsten unserer Arbeit für die regionale und interdisziplinäre Netzwerkarbeit von Frauen in Kunst- und Kulturberufen

PROGRAMM:
Begrüßung und Einführung
Dr. Cordula Fink-Schürmann, 1. Vorsitzende
Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL e.V.

Carl Löwe (1796-1869), Melodie
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1863), Text
DER ERLKÖNIG (1782)
Nike Schmitka, Gesang, Kamilla Matuszewska, Klavier

Gottfried August Bürger (1747-1794)
DES PFARRERS TOCHTER VON TAUBENHAIN (1781)
Dr. Cordula Fink-Schürmann, Lesung

Franz Schubert (1797-1828), Melodie
Friedrich Schiller (1759-1805), Text
DES MÄDCHENS KLAGE (1798)
Nike Schmitka, Gesang, Kamilla Matuszewska, Klavier

Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848)
MONDESAUFGANG (1844)
Dr. Cordula Fink-Schürmann, Lesung

Heinrich Heine (1797-1856)
DIE SCHLESISCHEN WEBER (1845)
Leonore Franckenstein, Lesung

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1863), Text
Hugo Wolf (1860-1903), Musik
DER RATTENFÄNGER (1780/1804)
Nike Schmitka, Gesang, Kamilla Matuszewska, Klavier

Theodor Fontane (1819-1889)
JOHN MAYNARD (1886)
Leonore Franckenstein, Lesung

Robert Schumann (1810–1856), Melodie
Joseph von Eichendorffs (1788–1857), Text
WALDESGESPRÄCH (1840)
Nike Schmitka, Gesang, Kamilla Matuszewska, Klavier

PAUSE

Engelbert Humperdinck (1854-1921), Musik
Adelheid Wette (1858-1916), Text
ABENDSEGEN (1893)
Jutta Richter (1955)
AN EINEM GROSSEN STILLEN SEE
Leonore Franckenstein, Kamilla Matuszewska, Nike Schmitka

Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der Arbeit des Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL e.V.

---

Projektwochenende 28., 29., 30. Oktober
Für ein Wochenende hat das Kulturamt die vier Kunstvereine Bielefelds angefragt, die Räume der Villa Weber in der Obernstr. in Bielefeld (ehemalige Handwerkskammer) und Sitz des zukünftigen Museums, vor seiner Renovierung zu bespielen.
Wer sich daran beteiligen möchte: es gibt viel Platz und kein vorgegebenes Thema und im Fall des KF, keine Einschränkung auf eine Kunstform.
Wer daran teilnehmen möchte, möge sich spätestens bis Ende der Woche, besser noch bis Mittwoch, schriftlich per Email im Künstlerinnenforum melden. Die Größe der Räume: 80-300qm. Da die Räume renoviert werden, kann frau sich einiges einfallen lassen!

---

Projektanträge einreichen, Anmeldefristen beachten!

---

Ausstellung "Derzeit" im Kunstverein Gütersloh
14. August bis 11. September 2016

Karin Davids, Rose Lichtenberger und Almuth Wessel, Mitglieder des KF, stellen, gemeinsam mit anderen KünstlerInnen, im Kunstverein Gütersloh aus. Die Vernissage findet am 14.8. um 11.30 Uhr statt, die Einführung übernehmen Mitglieder des Vorstands.
Die Finissage mit KünstlerInnengespräch ist am 11.9. um 16 Uhr im Café des Kunstvereins. Öffnungszeiten: Do, Fr, Sa 15-19.00 Uhr und So 12.00-19.00 Uhr. Herzliche Einladung!

---

Einladung zum Stammtisch am 2.9. um 19.30 Uhr

---

Ferienbedingt bleibt unser Büro am 11.8. geschlossen
Wir wünschen allen weiterhin schöne Ferien!!!

---

Stammtisch im August und Vernissage FORMAT am 7.8.2016
Herzliche Einladung zur Vernissage der Ausstellung FORMAT
am Sonntag, dem 7. August 2016 um 11.30 Uhr.
22 KünstlerInnen des Künstlerinnenforums und der Galerie 13.14 stellen Ihre Arbeiten
vom 7.8. bis 14.9. in der Galerie 13.14 in Detmold, Richthofenstr. 16 aus.
Anlässlich der Vernissage liest Leonore Franckenstein Texte von Viola Richter-Jürgens
und Heike Wilms.
Da der monatliche Stammtisch ferienbedingt entfällt, ist dies eine großartige Gelegenheit zur Begegnung!

---

Stammtisch am 1.7. 2016
um 19.30 Uhr in der Stapenhorststr. 73 in Bielefeld

---

So. 26.6.2016 von 14 bis 18 Uhr:
Das Klang!Festival "Umsonst & Draussen" auf der Sparrenburg Bielefeld
mit vielen KF-Künstlerinnen

Im Kunstgarten auf der Sparrenburg stellen folgende Künstlerinnen des Künstlerinnenforum bi-owl e.V. aus: Lydia Averdieck, Karin Bergmann, Christine Halm, Barbara Jeisecke, Luise Krolzik, Helga Mertens, Gudrun Moormann, Serpil Neuhaus, Rita Niemann, Vera Opolka, Viola Richter-Jürgens, Tanja Schneider, Birthe Stumpenhausen.
Viel Spaß und bestes Wetter beim Entdecken der künstlerischen Signaturen!
klangfestival-bielefeld.de/veranstaltungen/

---

Serpil Neuhaus "grenzenlos menschlich"
Ölmalerei und Skulptur, 3.7. bis 21.8.2016

Herzliche Einladung zur Ausstellung im Kunstkreis Warendorf!
Stadtmuseum, Historisches Rathaus, Markt 1, 48231 Warendorf
Vernissage: 3.7. 2016 um 17.00 Uhr, Finissage 21.8. um 16 Uhr
Öfffnungszeiten: di-so: 15-17 Uhr, so und feiertags: 14-17 Uhr
kunstkreiswarendorf.de

---

Serpil Neuhaus erfolgreich
Unter 650 Einsendungen wurden nur 23 in die engere Auswahl genommen...
Die Rede ist vom "St. Leopold Friedenspreis" 2016 in Österreich.
Unser Mitglied Serpil Neuhaus ist dabei! Wir freuen uns mit ihr und gratulieren herzlich!!
Ausstellung der prämierten Werke im Stift Klosterneuburg
29.9.2016 - 31.12.2016
www.stift-klosterneuburg.at/.../leopold-friedenspreis

---

Stammtisch am 6.5. um 19.30 Uhr in der Stapenhorststr. 73
Herzliche Einladung!

---

Bielefelder Nachtansichten am 30.4.2016
Ausstellung Juliane Rückriem und Nonstoplesungen von 18.00 bis 24.00 Uhr

Wir freuen uns, dass in diesem Jahr in unserer Reihe Bielefeld@LARGE die Kölner Fotografin Juliane Rückriem ihre Arbeiten zu "Entschleunigte Orte" ausstellen wird. Vernissage um 17.30 Uhr, Einführung:Dr. Thomas Schriefers, Köln.

Im Anschluss lesen aus ihren ganz persönlichen Lieblingstexten im Halbstundentakt in dieser Reihenfolge:
18.00 Uhr Dr. Udo Witthaus
18.30 Uhr Uta Brömelmeyer
19.00 Uhr Sigrid Lichtenberger
19.30 Uhr Katharina Bosse
20.00 Uhr Stefan Brams
20.30 Uhr Martin Knabenreich
21.00 Uhr Stefan Gohlke
21.30 Uhr Leonore Franckenstein
22.00 Uhr Almuth Wessel
22.30 Uhr Gabriele Sonnenberg
23.00 Uhr Prof. Dr. Wilhelm Frieling-Sonnenberg
23.30 Uhr Aiga Kornemann
24.00 Uhr Dr. Cordula Fink-Schürmann
(Änderungen vorbehalten)

Wir freuen uns über Ihren Besuch bei Brot, Wein und Wasser!

---

Stammtisch 8.4., 19.30 Uhr
Herzliche Einladung in die Stapenhorststr.73! Wir werden uns mit dem Raumnutzungskonzept, dem Musikfestival und den Nachtansichten beschäftigen.

---

Einladung Anne Hansen Sa. 12. und So. 13. März 11.00-18.00 Uhr
Anne Hansen lädt zum Ansehen Ihrer Ausstellung in die Heeper Str. 64 (Hofgebäude), 33607 Bielefeld ein. Nähere Informationen unter 0521/66753 oder aha.bielefeld@web.de. Herzlich Willkommen!

---

Do, 10. März 2016: Podiumsgespräch im Bielefelder Kunstverein
im Rahmen des internationalen Frauentages

19 Uhr Podiumsgespräch zur Ausstellung »DD+« von Rosalie Schweiker
mit Onno Frerichs (Chefarzt der Klinik für Plastische, Wiederherstellungs- und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie im Klinikum Bielefeld), Anja Wermann (Psychologin und Bloggerin von "Everyday Boudoir"), Berlin, und der Künstlerin Rosalie Schweiker, moderiert von Juliane Schickedanz.
... Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung wird Rosalie Schweiker das Obergeschoss des Bielefelder Kunstvereins in einen temporären, nicht kommerziellen Showroom für BHs ab Cup-Größe D verwandeln. Sie hinterfragt gegenwärtige Normvorstellungen auch im Hinblick auf unsere sich durch ökologische Einflüsse verändernden Körper und den Wandel unserer Kategorisierungvon Geschlecht. "DD+" steht für die Nutzung von Kunstinstitutionen als Orte für kollaborative, feministische und unkonventionelle Ideen. ...
Eine Kooperation des Bielefelder Künstlerinnenforums Bielefeld-OWL e.V. und des Kunstvereins zum internationalen Frauentag
Link: Bielefelder Kunstverein

---

AUFRUF ein-seh-bar
Seit einigen Jahren gibt es im ersten Stock der Stadtbibliothek Bielefeld ein Künstlerinnenarchiv, das allen Besuchenden zur Information offensteht. Es wird von den Künstlerinnen selbst bestückt. Der Vorstand des KF bittet um regelmäßige Aktualisierungen. Wer stöbern möchte, hier nochmals die Adresse:

KÜNSTLERINNENARCHIV ein-seh-bar
Neumarkt 1
33602 Bielefeld
siehe auch: Künstlerinnenarchiv

---

Stammtisch und Atelierbesuch
Wegen der MV am vergangenen Montag und dem anschliessenden get-together in der Güsenstrasse entfällt der heutige Stammtisch. Die nächste Möglichkeit zu einem Austausch besteht am 12. oder 13.3. anlässlich eines Atelierbesuchs bei Anne Hansen.

---

Mitgliederversammlung des Künstlerinnenforums
Montag, 29.2.2016

im Gemeindesaal der Süsterkirche in der Güsenstraße 16 in 33602 Bielefeld.
Wir freuen uns um 18.00 Uhr über viele Interessierte, im Anschluss ist ein Ausklang bei Wein und Wasser vorgesehen.
Einladung/Tagesordnung

---


Sonntag, 28.2. um 18:30 Uhr in die KUNSTHALLE BIELEFELD
Frauenabend, Finissage, Vortrag

Wir laden in Kooperation von Künstlerinnenforum, Kunsthalle und Gleichstellungsstelle herzlich ein, mit uns gemeinsam die Ausstellung "Einfühlung und Abstraktion" zu verabschieden. Kommt/kommen Sie am Sonntag, dem 28. Februar 2016 um 18:30 Uhr – also nach dem offiziellen Ende der Ausstellung – in die Kunsthalle, lauscht/ lauschen Sie dem Vortrag, genießen Sie noch einmal die Bilder und sagen Sie "Ciao Bella" bei Sekt und Selters.
Einladung/Plakat

---


Vortrag im Stadtarchiv: Rudolf Oetker zum 100. Todestag
Am 8. März 2016 jährt sich zum 100. Mal der Todestag des Namensgebers der Rudolf-Oetker-Halle, die ihm und seinen im Ersten Weltkrieg gefallenen Bielefelder Kameraden gewidmet ist.
Die Arbeitsgemeinschaft für Zeitgeschichte im Historischen Verein der Grafschaft Ravensberg
lädt ein zu einem Vortrag
von Hiltrud Böcker-Lönnendonker
am Mittwoch, dem 2. März 2016 um 17 Uhr
im Vortragssaal SO2 des Stadtarchivs, 33602 Bielefeld, Kavalleriestr. 17, 2. OG
Arbeitsgemeinschaft für Zeitgeschichte - Programm 1. Halbjahr 2016
auch interessant: Konzert in der Rudolf-Oetker-Halle am 8. März
Einladung

---

AUSSTELLUNGSFLÄCHEN In PRAXEN ANGEBOTEN
WER HAT INTERESSE?
Aktuell suchen wir eine Künstlerin für den Zeitraum von April bis Juli, die Lust hat im Psychologischen Beratungsdienst Bielefeld, Marktstr.2-4, ihre Bilder zu zeigen, Anzahl 20-30 je nach Größe (es besteht der Wunsch, daß die Werke in eine Praxis passen, also z. B. keine Gewalt ausdrücken). Die Vermittlung läuft über unser Büro in der Stapenhorststr. 73, bzw. Leonore (T. 5606297) Vorherige Besichtigung ist nach Absprache möglich.

---


WIR VIER im 'Fachwerk'
Malerei und Skulpturen
Serpil Neuhaus - Marlies Jung - Renate Georgi-Wask - Uschi Bracker
Ausstellung im Fachwerk, Pfarrkamp 8, 32108 Bad Salzuflen
21. Februar bis 20. März 2016
geöffnet Di-Fr 17.00 - 19.00 Uhr, Sa-So 15.00 - 18.00 Uhr
Link: Das Fachwerk, Künstler in Bad Salzuflen e.V.

---

SAVE THE DATE: Frauen in die Kunsthalle -
Kooperationsveranstaltung mit der Kunsthalle
anlässlich des Internationalen Frauentages am 28.2.2016

Künstlerinnenforum, Kunsthalle, Gleichstellungsstelle und Bielefelder Frauenverbände veranstalten anlässlich des Internationalen Frauentages einen exklusiven Frauenabend in der Kunsthalle nach dem offiziellen Ende der Ausstellung "Einfühlung und Abstraktion. Die Moderne der Frauen in Deutschland" am 28.2.2016 ab 18.00 Uhr. Der Erlös wird dem KF gespendet. Nähere Informationen folgen.

---

Exkursion Sparrenburg wegen einer Ausstellungsbeteiligung
(KUNSTGARTEN im JULI 2016)
am 5.2.2016 um 16 Uhr und nächster Stammtisch

Der Stammtisch am 5. Februar 2016 findet (Achtung Ortswechsel) ab 17:30 Uhr bei Stockbrügger, Turnerstr. 19/Ecke Brunnenstr. statt.

Davor möchten wir gerne für eine mögliche Ausstellung das Gelände der Sparrenburg besichtigen. Auf dem Gelände der Sparrenburg soll im Rahmen des Klang!Festivals im Juli 2016 für einen Tag ein „KUNSTGARTEN“ aus Bildern, Skulpturen, Installationen etc. von Künstlerinnen des Künstlerinnenforums entstehen. Ein erster Vorschlag soll an diesem Tag vorgestellt werden. ES DARF GROß GEDACHT WERDEN! Da es sich um ein großes Areal handelt, wäre es toll und notwendig, viele Künstlerinnen von dieser Idee zu begeistern.
Alle Mitglieder, die Lust und Zeit haben, treffen sich am 5.2.2016 um 16:00 Uhr an der Brücke zum Eingang der Sparrenburg, um die Orte und Möglichkeiten zu erkunden.
Bei Rückfragen könnt ihr euch gerne wenden an:
Nike, Kontakt@nikeschmitka.de oder mobil: 0177/3068170
Oder ruft bei Leonore im Büro an: Donnerstags von 11:00-14:00 Uhr unter 0521/32930070 (AB) oder bei Cordula 0172/5269899.
Herzliche Grüße im Namen des gesamten Vorstands

---

Vorschau
Kooperation des KF mit dem Kunstverein
anlässlich des Internationalen Frauentages am 10.3.2016
Am Donnerstag, dem 10. März 2016, findet um 19 Uhr ein Podiumsgespräch zur Ausstellung "DD+" statt. Teilnehmende: Rosalie Schweiker, Onno Frerichs, Anja Wermann, Moderation: Juliane Schickedanz
Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung wird Rosalie Schweiker das Obergeschoss des Bielefelder Kunstvereins in einen temporären, nicht-kommerziellen Showroom für BHs ab Cup-Größe D verwandeln. Sie hinterfragt gegenwärtige Normvorstellungenauch im Hinblick auf unsere sich durch ökologische Einflüsse verändernden Körper und den Wandel unserer Kategorisierung von Geschlecht. "DD+" steht für die nutzung von Kunstinstitutionen als Orte für kollaborative, feministische und unkonventionelle Ideen.

---

Das KF wünscht allen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr!

---
2015

Love Letters, 10.12., 20 Uhr, Bürgerwache Bielefeld
Aiga Kornemann und Andreas Wenzel (Lesung), begleitet von Jörg Hansen (Schlagzeug) unter der Regie von Matthias Harre, erzählen eine der großen Liebes- und Entwicklungsgeschichten der 1980er Jahre des amerikanischen Autors A.R. Gurney.
Wer den Termin am 10.12. nicht wahrnehmen kann, dem bietet sich am 20.2.2016 in der Kulturwerkstatt Hiddenhausen, Marschstr. 26, 32120 Hiddenhausen, eine weitere Gelegenheit.

---

Advent in der Altstädter Nikolaikirche, Bielefeld, am 5.12. um 19.30 Uhr
Einige Mitglieder des KF lesen Texte, zeige ihre Arbeiten in einer halben Stunde zur Weihnacht mit Texten u.a. von Marie Luise Kaschnitz, Bertolt Brecht, Kurt Tucholsky.

---

Stammtisch am 4.12.
Der nächste Stammtisch des Künstlerinnenforums findet am Freitag, dem 4.12., um 19.30 Uhr in der Stapenhorststr. 73 bei (Glüh)wein und Wasser statt. Themen u.a. Teilnahme an der KUNSTnische, Ideensammlung für 2016, Vorbereitung der Mitgliederversammlung 2016. Herzliche Einladung!

---

Serpil Neuhaus im BBK 6.12.bis 31. Januar 2016, Gotische Halle, Schloss Celle
Vernissage am 1. Dezember um 11.30 Uhr. Herzliche Einladung!

---


Benefizkonzert für das Künstlerinnenforum
Am Samstag, 14. November findet um 19.30 Uhr ein Benefizkonzert zugunsten des Künstlerinnenforums in der Capella Hospitalis unter dem Titel "Durch Nacht und Wind" mit Geschichten, Balladen, Liedern, Bildern statt.

Wer zu diesem Thema bereits großformatig gearbeitet hat, ist herzlich eingeladen sich zu melden, dann besteht eine Ausstellungsmöglichkeit an diesem Tag in der Capella.
capella hospitalis, Teutoburger Str. 50, 33604 Bielefeld

Des weiteren suchen wir Frauen, die sich um ein kleines Buffet sowie die Organisation von Getränken kümmern. Der Erlös des Festes geht an die Arbeit des Vereins, da wir durch die laufenden Kosten sonst zum Ende des Jahres aus den schwarzen Zahlen gehen.
Christine Ruis, Leonore Franckenstein, Nike Schmitka und Cordula Fink-Schürmann übernehmen inhaltlichen Gestaltung des Abends.
Es gibt eine Postkarte und ein Plakat (hier als Link zum Herunterladen). Bitte macht Reklame, damit wir Geld in die KF-Kasse spülen können!!
Postkarte/Einladung (PDF) zum Herunterladen
Plakat (PDF) zum Herunterladen

---

November-Stammtisch
Der nächste Stammtisch ist am 6.11. in der Stapenhorststr. 73 um 19.30 Uhr.
Themen u.a.: Laufende Arbeiten der Künstlerinnen, Kooperationsmöglichkeiten.

---

Aktion Kunstnische
Donnerstag 17.12.2015 - 15-19 Uhr
Freitag 18. 12. - 15-19 Uhr
Samstag 19.12. - 12-18 Uhr
Verkauf von Bildern in unserer Galerie in der Stapenhorsstr. 73 in Bielefeld.
Wer sich beteiligen möchte, kann dies gerne tun, wir geben dann eine Liste herum.
Anmeldung im Büro.

Aufbau am Mittwoch, 16. Dezember zwischen 11-13 Uhr und Donnerstag von 11-14 Uhr. Voraussetzung ist die Abdeckung der Öffnungszeiten und das Mitbringen eines Weins, Keksen oder die Zahlung von 5 €. Bitte Bilder, Preislisten, Lebenslauf etc. mitbringen.

---

Lesung in der Altstädter Nikolaikirche
Am 5.12.2015 im Zeitraum von 19.00 bis 19.30 Uhr findet in der Altstädter Nikolaikirche eine Lesung "Nachrichten aus Bethlehem" - Sinnliches, Lustiges aber auch Nachdenkliches statt.
Wer Lust hat sich zu beteiligen, bitte bei Nike Schmitka melden: 0177/3068170.

---

2. Oktober: Kein Stammtisch wegen des Brückenwochenendes

---

Maria Otte am 2. Oktober um 20.00 Uhr in der Capella Hospitalis, Bielefeld
Unter dem Titel "Musik sehen-Bilder hören" werden Maria Otte (Fotografie) und Willem Schulz (Musik) ein weiteres Mal gemeinsame künstlerische Wege ausloten. Die Bewegung der Musiker im Raum hat mich fasziniert, so die Fotografin Maria Otte, die sich seit vielen Jahren in der Arbeit mit unterschiedlichen Künstlerinnn und Künstlern mit der Beziehung Musik und Bild befasst, denn auch das Sichtbarmachen von Ordnungen in einer Langzeitbelichtung ist etwas, was dem bloßen Auge verborgen bleibt. Willem Schulz wird in einer Liveperformance auf die unterschiedlichen visuellen Überblendungen etc. reagieren.

---



Die Welt der Fantatiere - Digitale Kunst von Rotraut Richter
Ausstellung vom 14.8. bis 7.11.2015
Vernissage am 14. August 2015, 19-22 Uhr

diegalerieknustkunst (Anne Knust)
August-Bebel-Str. 105, 33602 Bielefeld
Öffnungszeiten: Di & Sa 17:00-18:00
oder nach tel. Absprache / 0157 35353785
0157 35353785, info(at)diegalerieknustkunst.de

Die Welt der Fantatiere
Rotraut Richters Fantatiere führen ihr Eigenleben. Sie tummeln sich im Himmel über Bielefeld, schwimmen im Bielefelder Lutterwasser und stürmen als Migranten das Bielefelder Rathaus. Sie reisen gerne durch die Welt und waren bereits in Detmold, Kassel, Hamburg und Venedig, was ihre verrückten, bildhaften Reiseberichte dokumentieren - diesmal zu sehen in der Galerie diegalerieknustkunst.
Die Fantatier-Kreateurin, die Bielefelder Künstlerin Rotraut Richter – ausgebildet in Malerei an der Hochschule für Bildende Kunst in Berlin – die sich im 21. Jahrhundert der digitalen Malerei verschrieben hat, erschafft in diesem Metier immer wieder Fantastisches.
Rotraut Richters Kunst steht in der Tradition der surrealen Gestaltung – gekoppelt mit neuzeitlicher Computermalerei. Das digital gemalte Fantastische verschmilzt mit dem fotografierten Alltäglichen in visionäre Welten voller fantastischer Lebewesen – unter ihnen ihre Fantatiere.

Rotraut Richter
www.rotraut-richter-art.de

---

Sommerfest am Freitag, 4. September ab 18 Uhr
Das Künstlerinnenforum geht im Juli und August in die Sommerpause, davon unberührt sind Ausstellungen und die Öffnung des Büros.

Am Freitag, 4. September, sehen wir uns wieder bei einem Gartenfest bei Brigitte Siebrasse, Spindelstrasse 116, 33604 Bielefeld-Sieker. Ein besonderes Highlight wird dabei u.a. die Lesung (Leonore Franckenstein) eines amerikanischen Textes aus den 1920-er Jahren sein, eine "Uraufführung". Um Anmeldung (in der Geschäftsstelle unter 0521/329300070 und info@kuenstlerinnenforum-bi-owl.de) wird gebeten. Beiträge zu einem Buffet werden gerne gesehen.

Der Vorstand wünscht allen einen wunderschönen Sommer!

---



Gratwanderungen im Forum Junger Künstler/Schloss Neuhaus – Malerei und mehr
Die Gruppe WIR, eine Arbeitsgruppe des Künstlerinnenforums bi-owl e.V., zeigt
vom 17. Juli bis 9. August 2015 Malerei und mehr im Gewölbesaal des Bürgerhauses, Schloss Neuhaus, Paderborn.

16 Künstlerinnen aus Ostwestfalen gehören zu der 2011 gegründeten Gruppe –
Almuth Wessel, Anita Frei-Krämer, Anne Hansen, Christel Aytekin, Doris Lemberg-Hinsenhofen, Heike Wilms, Irene Schramm-Biermann, Karin Bergmann, Leonore Franckenstein, Marlies Jung, Petra Wagener, Rotraut Richter, Serpil Neuhaus, Uschi Bracker, Vera Opolka und Viola Richter-Jürgens.
WIR präsentiert ganz persönliche Wahrnehmungen rund um das Thema GRATWANDERUNGEN
in Form von Malerei, Grafik, Digital Art, Skulptur und Text.

Die Ausstellung wird am Freitag, 17. Juli um 18 (!!) Uhr im Gewölbesaal des Bürgerhauses eröffnet. Zur Einführung spricht Dr. Cordula Fink-Schürmann, Vorsitzende des Künstlerinnenforum bi-OWL e.V. Die musikalische Begleitung übernimmt der Saxofonist Harald Bellmann.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Di– Sa: 15 – 17 Uhr, So: 11 – 18 Uhr
schlosspark-paderborn.de/Wechselausstellungen/

---

Stammtisch im Juni am 5.6. um 19.30 Uhr in Melle
Unser Stammtisch im Juni wird bei Wein und Brot, und von den KünstlerInnen und Mitgliedern mit Buffetergänzungen versehen, im Museum/Haus von Maria Otte in Melle stattfinden. Wir werden ihren Film "Stilgeschichte der Fotografie" sehen und über den Bereich Fotografie und Kunst diskutieren. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte bei Maria Otte direkt anmelden:0 5422 24 48, m.otte@t-online.de.

Auch der ein oder andere Stammtisch soll in diesem Jahr in einem Atelier stattfinden, wir werden rechtzeitig informieren. GastgeberInnen bitte melden.

---

"Lange Nacht der Kunst" in Gütersloh am 16. Mai von 19 bis 24 Uhr, Eintritt frei.
Serpil Neuhaus wird unter dem Titel "Im Wandel meiner Zeit" in der Feldstrasse 19 ihre Arbeiten zeigen, mit Barausschank und der Jazzmusik von John Hondorp und Markus Strothmann. Herzliche Einladung! Insgesamt beteiligen sich von A wie Apostelkirche bis W wie Woldemar-Winkler-Stiftung und Kunstwerkstatt Wortmeier 26 Vereine, Einzelpersonen, Museen. Weitere Infos unter: www.langenachtderkunst.de

---

Sommerpause 2015
Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

das Künstlerinnenforum geht in die Sommerpause, wenngleich das Büro nicht durchgehend geschlossen ist.

Am 4. September ab 18 Uhr starten wir unsere Treffen wieder mit einem Sommerfest im Garten von Brigitte Siebrasse in Bielefeld Sieker, Spindelstrasse 116, 33604 Bielefeld, ab 18 Uhr.

Ab Oktober werden die Stammtische wie gewohnt an jedem ersten Freitag im Monat in der Stapenhorststr. oder in der Werkstatt einer Künstlern stattfinden.

---


WIR 4 - „Wandlungen“,
Ausstellung vom 17.3. bis 31.5. bei den Bielefelder Stadtwerken

Uschi Bracker, Marlies Jung, Renate Georgi-Wask, Serpil Neuhaus
laden herzlich zur Ausstellungseröffnung am 17.3. 2015, 18.00 Uhr ins
Neue Foyer der Stadtwerke Bielefeld, Schildescher Str. 16, ein.
Begrüßung: Martin Uekmann, Geschäftsführer, Stadtwerke Bielefeld GmbH
Einführung: Sarah Pedde, Künstlerin
Musik: Ramona Kozma, Akkordeon und Gesang

Die Ausstellung ist bis zum 31. Mai geöffnet:
Mo, Di, Mi, Fr 7.30 bis 17.00; Do 8.30 bis 18.00
Stadtwerke Bielefeld > Region > Aktuelles

---

"Lesen gegen das Vergessen" aus Anlass des Jahrestages der Bücherverbrennung durch die Nazis am 10. Mai 1933
Am Montag 11.5. 2015 von 18 - 19 Uhr lesen vor dem Bielefelder Rathaus Christine Ruis, Irene Below, Ilse Buddemeier, Brigitte Siebrasse, Almuth und Herbert Wessel zuerst einen Bericht über die Bücherverbrennung von Erch Kästner und dann Texte von ermordeten oder ins Exil gejagten Frauen aus der Region:
Josefa Metz, Lise Löwenthal, Karin Gershon, Jenni Aloni, Ilse Losa

Musikalisch umrahmt werden die Beiträge von der Gruppe "Lebenslaute" mit Klezmerliedern für Stimme und Streicher_innen

Der Oberbürgermeister hat die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen, die außerdem unterstützt wird von: Gewerkschaft ver.di, den Ratsfraktionen Die Linke, Bündnis '90/ Die Grünen, Ratsgruppe Piraten/Bürgernähe, Sozialdemokratische Partei - Unterbezirk Bielefeld, Buchhandlungen Mondo und Eulenspiegel.
Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Rathausfoyer statt.

---


Das Künstlerinnenforum beteiligt sich am 25.4.2015 wieder an den Bielefelder Nachtansichten
Wie schon in den vergangenen zwei Jahren, werden wir auch in diesem Jahr wieder mit einer Vernissage zu ArtToWear um 17.30 Uhr mit Arbeiten von Barbara Jeisecke und Non-Stop-Lesungen von 18 Uhr bis Mitternacht bei den Nachtansichten vertreten sein. Bei Wein, Wasser und Brot werden im Halbstundentakt 11 BielefelderInnen ihre Lieblingstexte lesen. Eine wilde Mischung ist sicher.Künstlerinnen, die sich an der Akion "Fensterbild" beteiligen wollen ebenfalls (Nähere Infos im Mitgliedernewsletter). Es lesen ab 18 Uhr im Halbstundentakt: Helmuth Westhausser, Sigrid Lichtenberger, Uta Brömelmeyer, Pit Clausen, Irene Below, Stefan Gohlke, Stefan Brams, Nike Schmitka, Lothar Kuhlmann, Birthe Stumpenhausen, Almuth Wessel, Dr.Cordula Fink-Schürmann, Leonore Franckenstein
Einladung Postkarte

---


Vorschau: Ausstellung Rotraut Richter in Hamburg 17. April bis 13. Mai 2015
Ort: Marziart Internationale Galerie Hamburg, Eppendorfer Weg 110, 20259 Hamburg
Vernissage: Freitag: 17. April 2015, 19.00-22.00 Uhr

Kunst in der Tradition der surrealen Fotografie. Das digital gemalte Fantastische verschmilzt mit dem fotografierten Alltäglichen und entführt den Betrachter in visionären Welten voller fantastischer Lebewesen – unter ihnen die Fantatiere.
rotraut-richter-art.de/Blog

---


Anita Frei-Krämer "Inselbilder", Ausstellung vom 24. Februar bis 14. Juni 2015
Paul Gerhardt-Werk, Louis-Pasteur-Straße 12, Offenburg
Öffnungszeiten: Mo-Fr von 9-18 Uhr
Vernissage: 24. Februar um 18.30 Uhr
Eröffnung: Christoph Piderit, Vorsitzender
Rahmenprogramm: Günter Frei

Die diplomierte Designerin und Malerin Anita Frei-Krämer unterhält ein Atelier für Bildende Kunst in Kehl. Sie ist Mitglied des Ortenauer Künstlerkreises und wurde durch zahlreiche Ausstellungen im In-und Ausland bekannt. Ihre Arbeiten thematisieren u.a. die natürlichen Grenzen Ufer, Strände, Inseln, Meer und Himmel, aber auch gesetzte Grenzen, Begriffe wie Heimat und Land, Themen, die sie seit ihrer Kindheit beim Aufwachsen an der deutsch-französischen Grenze beschäftigen.
Offenburg: „Kunst kommt“ ins Paul-Gerhardt-Werk: Inselbilder

---

"Wir 4" stellt am 17.3. bis Anfang Mai bei den Stadtwerken aus.
Die Künstlerinnen Uschi Bracker, Renate Georgi-Wask, Marlies Jung und Serpil Neuhaus stellen aus. Anmeldung für die Vernissage bei den Stadtwerken.
Beginn der Vernissage 18 Uhr, Herzliche Einladung!

---

Stammtisch, Freitag, 10.4. 2015, 19.30 Uhr
Wegen der Osterzeit findet der nächste Stammtisch am 10.April statt. Themen unter anderen: Die Vernissage sowie die Vorbesprechung der Lieblingstexte anlässlich der Nachtansichten am 25. April.Herzliche Einladung!

---

Stammtisch, Freitag, 6. März 2015
Der Stammtisch findet, wie gewohnt, in der Stapenhausstr. 73 in 33615 Bielefeld statt. Herzliche Einladung an Mitglieder und Interessierte!

---

Donnerstag, 5. MÄRZ 2015, ab 17 Uhr Führung und Vortrag im Rahmen des internationalen Frauentages - eine Kooperation des Künstlerinnenforums Bielefeld - OWL e.V. mit dem Bielefelder Kunstverein
Ort: Bielefelder Kunstverein im Waldhof, Welle 61, 33602 Bielefeld

17.30 Uhr: Führung von Juliane Schickedanz durch die aktuellen Ausstellungen
der Performance-Künstler_innen Cally Spooner (England)
und Christian Falsnaes (Dänemark)

19.00 Uhr: Vortrag: »...die saßen so auf ihren Liegestühlen...«
Zu Migration und Tourismus in Lisl Pongers Kunst
Prof. Dr. Alexandra Karentzos (Professorin für Mode und Ästhetik, Technische Universität Darmstadt)

---

Erinnerung an die Mitgliederversammlung 2015, Montag, 23.2.2015 um 18 Uhr
Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am kommenden Montag statt. Es stehen u.a. Neuwahlen des Vorstands sowie Organisationsumstellungen an, daher freuen wir uns über zahlreiches Erscheinen. Im Anschluß Ausklang bei Wein und Wasser.

Ort: Süsterkirche Versammlungsraum, Güsenstraße 16, 33602 Bielefeld

---

18. Februar, 18 Uhr: Führung für KünstlerInnen Sophie Taeuber-Arp in der Kunsthalle Bielefeld
Alle Mitglieder der Bielefelder KünstlerInnen-Vereine sind
herzlich eingeladen, die Ausstellung mit einer speziellen
Führung zu erkunden. Termin: Mittwoch, 18.Februar 2012 um 18 Uhr
Der Preis für diese Veranstaltung beträgt 7,00€. Weitere Vergünstigungen des Eintrittspreises
(ausgenommen Mitgliedschaft Förderkreis Kunsthalle Bielefeld
e.V. und Bielefeld Pass) sind ausgeschlossen. Bitte um verbindliche Anmeldung bis zum 16.2.2015 bei Matthias Albrecht(albrecht@kunsthalle-bielefeld.de).

---


Ausstellung "wollefrisstraum" von Annie Fischer vom 15. Februar bis 14. März 2015
Die neue Ausstellung von Annie Fischer in der GEDOK-Galerie in Detmold.
Vernissage: Sonntag, 15.2.2015, 11:30 Uhr
Öffnungszeiten: Mi 15-18 Uhr / Sa 11-13 Uhr
Ort: GEDOK-Galerie im Parkhaus
Hornsche Str. 26, 32756 Detmold
Einladung

---

FSO-Konzert in Detmold am 15. Februar 2015 um 18.00 Uhr
Das Freie Symphonie Orchester tritt in Detmold auf.
Ort: Neue Aula des Grabbe-Gymnasiums, Küster-Meyer-Platz 2 in Detmold
Programm:
Antonin Dvorak - Konzert h-Moll für Violoncello und Orchester, op. 104
Robert Schumann - Sinfonie Nr. 1 in B-Dur, op. 38, Frühlingssinfonie
Solistin: Yoonha Choi (Cello), Leitung: Cornelius During
www.fso-bielefeld.de

---

Mo, 16.02.2015, 20 Uhr: Märchen mit Simone Warken Bürgerremise in Halle (Westf.), Kisker Str. 2
Im Rahmen der Frauenkulturwochen erzählt Simone Warken
Märchen von starken, klugen und listigen Frauen.
Mit Musik auf der Harfe. Eintritt: 6 Euro
Auch Männer sind herzlich willkommen.

---


Ausstellung Irene Schramm-Biermann: Themen aus dem Bereich der Mathematik bis zum 12.März 2015
5.12. 2014 - 12.3. 2015

universität bielefeld . fakultät für mathematik
raum V5-227

In ihren mathematischen Bildern gestaltet Irene Schramm-Biermann Themen aus dem Bereich der Mathematik. Zuerst recherchiert sie in dem reichen Spektrum der zur Visualisierung geeigneten mathematischen Sachverhalte. Findet sie etwas, das ihr zusagt, so setzt sie sich zunächst mit den mathematischen Inhalten auseinander. Dann entsteht ein Plan, oft auch mit verschiedenen Entwürfen, um dieses Thema im Bild sichtbar zu machen. Mathematische Inhalte und Gestaltungselemente stehen nebeneinander bzw. ergänzen sich.
Bevorzugte Arbeitsmittel sind Pigmente, Acrylfarben, gelegentlich auch Öl auf Leinwand.

Irene Schramm-Biermann studierte Mathematik in Bielefeld und Hamburg. Sie gehörte 1969, im Gründungsjahr der Universität Bielefeld, zu den ersten Mathematikstudentinnen bei Prof. Dress und Prof. Schiffels. Später studierte sie an der Pädagogischen Hochschule Bielefeld auch Kunst bei Prof. Pramann.
In ihrer langjährigen Tätigkeit als Lehrerin war sie stets auch künstlerisch aktiv und stellt seit 1988 im Raum Ostwestfalen-Lippe aus. 2013 gründete sie die Produzentengalerie 13.14 in Detmold, die gemeinsam von mehreren Künstlern betrieben wird.
www.schrammbiermann-bilder.de
math.uni-bielefeld.de/birep/

---

Das neue Jahr 2015
hat schon wieder mit vielen Aktivitäten begonnen. Unser erster Stammtisch hat stattgefunden, der erste Newsletter des neuen Jahres mit vielen interessanten Terminen (sorry, er geht nur an die Mitglieder;-)) wurde versendet und die alljährliche Mitgliederversammlung wird vorbereitet. Sie findet am Montag, den 23.2. um 18 Uhr, im Gemeindesaal der Reformierten Kirche in der Güsenstr. 16, 33602 Bielefeld statt. Wir freuen uns auf ein spannendes, neues Jahr!

---
2014

Endspurt
Wir wünschen allen für die Weihnachtsfeiertage alles erdenklich Gute, Friedliche und Fröhliche und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Das Büro öffnet wieder am 8. Januar um 11 Uhr. In dringenden Fällen bitte Mails schreiben, diese werden in regelmäßigen Abständen gelesen.

---

GRATWANDERUNGEN//EIN CROSSOVER FR 7.- SO 9.11. Ravensberger Spinnerei
Im historischen Saal der Ravensberger Spinnerei stellen an 3 Tagen 28 Künstlerinnen des KF ihre Arbeiten in unterschiedlichen Formaten und Techniken aus. Performances, Filme, Lesungen von Autorinnentexten, eine interaktive Gratwanderung, Künstlerinnengespräche, Informationsmöglichkeiten zum Künstlerinnenforum ergänzen das Ausstellungsprogramm.

FR 7. NOV
13.00 Uhr PREVIEW
18.00 UHR VERNISSAGE
EINFÜHRUNG: Dr. Cordula Fink-Schürmann
MUSIK: Kerstin Belz

SA 8.NOV
12.00 Uhr GRATWANDERUNGEN I
Lesungen von Autorinnentexten durch Leonore Franckenstein
ab 13.00 Uhr KÜNSTLERINNENGESPRÄCHE, INFOMÖGLICHKEITEN ZUM KF
ab 14.00 Uhr INTERAKTIVE GRATWANDERUNGEN mit Christine Ruis
18.00 Uhr GRATWANDERUNGEN II
Lesungen von Autorinnentexten durch Leonore Franckenstein

SO 9. NOV
11.00 Uhr MATINÉE "FREUNDINNEN" VORTRAG UND LESUNG zum Thema "FREUNDINNEN-EIN STREIFZUG durch GESCHICHTE, SOZIOLOGIE und KULTUR"
Konzept und Einrichtung: Dr.Cordula Fink-Schürmann, Lesung: Christine Ruis
ab 13.00 Uhr KÜNSTLERINNENGESPRÄCHE, INFOMÖGLICHKEITEN ZUM KF
ab 14.00 Uhr INTERAKTIVE GRATWANDERUNGEN mit Christine Ruis
15.00 Uhr GRATWANDERUNG III
Lesungen von Autorinnentexten durch Leonore Franckenstein
16.00 Uhr ENDE

HERZLICHE EINLADUNG!

---

16.10.2014:
Heute erscheint die neueste Ausgabe unseres Newsletters (für Mitglieder)!

---

Glasreste abzugeben
Liebe Künstlerinnen,
wer arbeitet mit Glas oder hat Interesse an Artista Farbglas der Firma Schott? Es gibt noch große Mengen in den Farben Grün und versch. Brauntönen. Das Programm Artista Farbglas wird nicht mehr hergestellt und die restlichen Bestände sollen zu extrem günstigen Konditionen abgegeben werden.
Wer Interesse hat, kann Christina Vinke-Tuke anrufen unter der angegebenen Telefon Nr. oder eine e-Mail schreiben.

Christina Vinke-Tuke
Team Leader Customer Service
Advanced Optics, Werk Grünenplan

SCHOTT AG
Hüttenstr. 1, 31073 Grünenplan, Germany
phone: +49 (0) 5187/771-262
christina.vinke-tuke@schott.com
www.schott.com

---

10. Oktober bis 23. November 2014
Lebendige Hoffnung

Eine Skulpturenausstellung
mit Arbeiten von Bettina Bollmann-Koch
im Rahmen des Spes-Viva-Jubiläumsjahres
mit Texten und Lesungen

Vernissage: 10.10.14 19 Uhr
Alte Mädchenschule Ostercappeln, Kulturkreis Ostercappeln (KURIOS),
Kirchplatz 9, 49179 Ostercappeln
Öffnungszeiten: täglich von 15-17 Uhr, außer montags

bettina.bollmann-koch@freenet.de
www.bollmann-koch-skulpturen-texte

---

Vernissage und Ausstellung COLLAGE À FEMME "Couragiert und empfindsam" am 1. Oktober um 19 Uhr
Bis Ende Oktober 2014 sind im Künstlerinnenforum Bilder, Holzschnitte und Collagen zu den Bielefelderinnen Frieda Nadig (Politikerin) und Käthe Loewenthal/Karen Gershon (Autorin, Lyrikerin) zu sehen. Die Gastgruppe "Künstlerische Damenwahl" ( Ltg. Lydia Averdieck) wird weibliche Stadtmodelle, Materialcollagen aus Archivmaterial, ausstellen. Die Ausstellung ist auf Anfrage und zu den gewohnten Öffnungszeiten in der Stapenhorststr. 73 in 33615 Bielefeld zu sehen.

---

2. bis 24. Oktober Ausstellung der AG WIR in Wiedenbrück
Die Arbeitsgruppe WIR des Künstlerinnenforums bi-owl. e.V. stellt vom 2. bis 24. Oktober 2014 zum Thema „Aufbruch“ Gemälde und Collagen in der Kreissparkasse Wiedenbrück, Wasserstraße 2-8 aus.

Teilnehmerinnen sind: Christel Aytekin - Uschi Bracker - Anita Frei-Krämer - Anne Hansen - Marlies Jung - Doris Lemberg-Hinsenhofen - Vera Opolka - Irene Schramm-Biermann - Petra Wagener - Almuth Wessel - Heike Wilms

Ab 6.10. gelten neue Öffnungszeiten: mo bis do 9 - 12:30 Uhr und 14:30 - 18 Uhr, fr 9 - 12:30 und 14 - 16 Uhr.
Weitere Informationen: http://www.kuenstlerinnenforum-bi-owl.de/news.php

---

Ausstellungseröffnung „Kunst als Begegnung“, Mittwoch │ 22. Oktober │ 18.00 Uhr
Die Künstlerinnen Anita Brede, Helga Mertens und Gudrun Mormann, Mitglieder des Künstlerinnenforums Bielefeld-Owl.e.V., stellen Werke in verschiedenen bildnerischen Techniken und musikalische experimentelle "Easyimpro-Prinzipien" im Rahmen von "20 Jahre FrauenKulturCafé" Bad Salzuflen aus.

Mittwoch, 22. Oktober, 18 Uhr

Begegnungsstätte 32108 Bad Salzuflen-Schötmar, Kirchplatz 1c & 9474;Besichtigungszeiten Donnerstag und Freitag von 14 - 17 Uhr innerhalb der Öffnungszeiten im Café am Kirchplatz. Kontakt: 05222-22208 (AB)

---

Stammtisch im Oktober 2014
Wegen des Feiertags und der beginnenden Herbstferien wird der monatliche Stammtisch im Oktober auf den 1.10. um 19 Uhr vorverlegt.

---

DIE ERKLINGENDE KUNST-LUTTER Ausstellung 12.9.bis 7.10.2014
Einladung zur Kunstausstellung
DIE ERKLINGENDE KUNST-LUTTER
VON ROTRAUT RICHTER
Zur Vernissage am Freitag, den 12. 09. 2014 um 19:30 Uhr in die Blaue Galerie (Tageshaus GmbH), 1. Etage, Niederwall 65, 33602 Bielefeld, sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Außerdem werden Objekte und Bilder von Rotraut Richter mit echten Lutter-Klängen aus dem Klangspiel LUTTER-GEGLUCKER von ELKE WERNEBURG, Klangkünstlerin & Galeristin, untermalt.

Die Bielefelder Schauspielerin LEONORE FRANCKENSTEIN liest kleine Passagen aus Virginia Woolfs Roman "Die Wellen."

Einführung: BRIGITTE SIEBRASSE, Übersetzerin und Autorin
Ausstellungsdauer: 12.09.2014 bis 07.10.2014

---

Stammtisch, Freitag 5.9., 19.30 Uhr Stapenhorststr. 73
Herzliche Einladung zu unserem monatlichen Austausch für Mitglieder und Interessierte. Fragen von Kooperationen, neue Projekte, Ideen, Ravensberger Spinnerei, Brackwede etc. stehen im Vordergrund des Austauschs.

---

Fortbildung für Künstlerinnen Existenzgründungsseminar "Die Kunst geht nach Brot"
Zu einer Fortsetzung der Reihe von Fortbildungen für Künstlerinnen, die das Künstlerinnenforum Bielefeld-owl e.V., das Frauenbüro Bielefeld und die Wege in Kooperation seit Beginn 2014 organisieren, wird vom 22. bis 23.8.2014 ganztägig in Bielefeld eingeladen. Die Unternehmensberatung für Frauen und soziale Einrichtungen, "Geld und Rosen" mit Sitz in Euskirchen, www.geld-und-rosen.de, wird an zwei Tagen über Themen wie freie Berufe, Freiberuflichkeit, die Künstlersozialkasse KSK, Versicherungen, betriebwirtschafliche Grundlagen, Businesspläne für Künstlerinnen in Theorie und Praxis etc. unterrichten. Eine Fortsetzung ist bereits geplant. Anmeldungen über die Wege (Vera Wiehe)

---

Stammtisch, Freitag, 22.8.2014, 19.30 Uhr
Abweichend von unseren gewohnten Zeiten, also dem ersten Freitag im Monat, wird unser erster Treff nach den Ferien am kommenden Freitag sein. Ort: Künstlerinnenforum-bi-owl.de, Stapenhorststr. 73, 33615 Bielefeld. Herzliche Einladung an alle Mitglieder und Neugierige!

---

Letzter Stammtisch vor den Sommerferien: Freitag, 4.7.2014, 19.30 Uhr
Zu gewohnter Uhrzeit findet der Stammtisch in der Stapenhorststr. 73 statt. Wir werden den Abschied von Antonia Schaffrien nach Nürnberg feiern/betrauern, die aus beruflichen Gründen Bielefeld verlassen wird.

---

2. Qualifizierung für Künstlerinnen Kooperation KF mit Wege, Competentia und Frauenbüro
Zum zweiten Mal wird es in diesem Jahr eine Aktion zur Stärkung von KünstlerInnen und Frauen in der Kunst sowie in der Kreativwirtschaft geben. Nach unserer gemeinsamen erfolgreichen Veranstaltung in der Stadtbibliothek zu Beginn des Jahres „Die Kunst geht nach Brot“, gibt es nun ein zweitägiges Seminar am 22. und 23. August „Wenn die Kunst nach Brot gehen soll!“, mit den Partnerinnen der Wege, Competentia und der Gleichstellungsstelle. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine rechtzeitige Anmeldung dringend erforderlich.

Termin: 22.08. - 23.08.2014
Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 18.00 Uhr
Anmeldung: Wege mbH, Goldstr.16-18, 33602 Bielefeld
Tel: 0521 – 557 660 76, wiehe@wege-bielefeld.de

---

Stammtisch 6. Juni 2014
Der Stammtisch findet Freitag, 6.6. um 19.30 Uhr, in der Stapenhorststr. 73 statt. Bei schönem Wetter gehen wir auf den Siegfriedplatz. Themen u.a. Ravensberger Spinnerei, Brackweder Kulisse und bei Bedarf Grossbuch.

---

SONNTAG, 27.4. 12.30 UHR Exklusivführung für Mitglieder des Künstlerinnenforums
Im Bielefelder Museum Wäschefabrik wird Kuratorin Dr. Birgit Haehnel, TU Darmstadt, exklusiv für das Künstlerinnenforum eine Führung durch die aktuelle Ausstellung „WEISSE WÄSCHE-MYTHOS UND ALLTAG“ anbieten. Eine Anmeldung unter 0521/32930070 (AB) ist sehr erwünscht, aber auch SpontanbesucherInnen sind herzlich willkommen.

---

NACHTANSICHTEN 2014 am Samstag, 26. April ab 17.30 Uhr
Zu den Bielefelder Nachtansichten 2014 werden im Künstlerinnenforum ab 17.30 Uhr im Abstand von 30 Minuten Lesungen von BielefelderInnen erklingen, Lieblingstexte von schaurig bis schön, von geheimnis- und liebevoll bis poetisch, elegisch, informativ, kritisch und bissig. Unzensiert, persönlich und nur in der Stapenhorststr. 73.

Es lesen (ohne Gewähr) in dieser Reihenfolge ab 17.30 Uhr (!) halbstündlich:
Heike Lütgert, Hildegard Böcker-Lönnendonker, Nicole Seidensticker-Delius, Uta Brömelmeyer, Stefan Brams, Sigrid Lichtenberger, Therese Berger, Aiga Kornemann, Leonore Franckenstein, Dr. Cordula Fink-Schürmann, Susanne Walter

Herzliche Einladung zu Literatur und Gespräch!

---

Freitag, 4. April um 19.30 Uhr
Unser nächster Jour fixe. Herzliche Einladung an alle Interessierten. Stapenhorststr. 73

---

DO, 13. MÄRZ 2014, im Rahmen des Internat. Frauentages am 8.3.

18 Uhr Führung durch die aktuelle Ausstellung des Kunstvereins
19 Uhr Vortrag »Kunstkritikerinnen vs. Kunstkritik. Formalismus und Feminismus im (historischen) Widerstreit« von Prof. Dr. Sabeth Buchmann (Professorin für Kunst der Moderne und Nachmoderne, Akademie der Bildenden Künste Wien)

Veranstaltung in Kooperation mit dem Kunstverein Bielefeld.

---

Installation HOMMAGE AN ASMERET
Die Installation HOMMAGE AN ASMERET von Ruth Bisping im Kunstkubus LA FOLIE in Münster ist bis zum 16. Februar verlängert worden. Sie ist eine Hommage an Asmeret, ein eritreischer Frauenname, der als Synonym steht für die vielen Menschen, die vor den Küsten der Welt und Europas gestorben sind und sterben werden. Adresse: Telgter Str. 12, 48346 Ostbevern, gegenüber vom Architekturbüro Wörmann. Die Besichtigung sollte wegen des Videos nach Anbruch der Dunkelheit erfolgen und ab dem 01.02. nach telefonischer Anmeldung 02532/90434, atelier(at)ruth-bisping.de
www.ruth-bisping.de

---

Stammtisch Februar
Herzliche Einladung zum 2. Stammtisch am Freitag, 7.2., um 19.30 Uhr im Galerie- und Büroraum auf der Stapenhorststr. 73.

---

Serpil Neuhaus
05. 01. – 30.01. 2014 "Strömungen II ", Schloss Landestrost 31535 Neustadt/ Rbg. (Gruppenausstellung GEDOK)
06.05. - 29.06.2014 "Christian-Morgenstern-Gedenkausstellung", 14542 Werder (Havel) / Potsdam (Gruppenausstellung)
06.09. - 23.11.2014 "Grenzenlos Menschlich" STADTMUSEUM WEDEL/ Hamburg
(Einzelsonderausstellung)
serpilneuhaus.de

---

Anmeldefrist für das Großbuch anlässlich "800 Jahre Bielefeld" auf den 10. Februar 2014 verlängert
Die Ausschreibungsunterlagen sind bereits versendet worden, werden aber gerne auf Anfrage nochmals zugeschickt. Die Teilnahme sehen die Delegierten der Künstler_innenvereine als eine großartige Chance für alle bildenden Künstlerinnen und Künstler, aktiv an einem einmaligen und dauerhaft ausgestellten Zeitdokument mitzuwirken.

Der Titel „Bielefeld gestern, heute, morgen“ bezieht ein, dass alle Mitwirkenden als Zeitzeug_innen in ihren eigenen künstlerischen Medien und Themen willkommen sind. Passende Arbeiten können eingereicht werden, kleinere Arbeiten auf das Format A2 geklebt werden (bei technischen Fragen gibt es Hilfestellungen).

Touchscreen: Es ist angedacht, neben dem Original-Großbuch eine elektronische Präsentation über ein interaktives Touchscreen einzurichten. Dies bietet neben der erweiterten Information zur Arbeitsweise auch biografisches Material etc. über die eigene website zu verknüpfen.

AnsprechpartnerInnen:
BBK OWL: Bruno Büchel, 0521/321287, post(at)bruno-buechel.de
Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL e.V.: Dr. Cordula Fink-Schürmann, Viola Richter-Jürgens, Antonia Schaffrin 0521/32930070, 0172/5269899, info(at)kuenstlerinnenforum-bi-owl.de
Offene Ateliers: Gottfried Strathmeier, 0172/8407430, g.strathmeier(at)t-online.de

---

Ein voller Erfolg für Die Kunst geht nach Brot!
Die Veranstaltung am 23.1. "Die Kunst geht nach Brot! - Fragen des Selbstmarketing oder Der Arbeitsmarkt Kunst und Kultur für Frauen"
war ein voller Erfolg, Veranstalterinnen wie Interessierte waren sehr angetan, so dass über eine Fortsetzung nachgedacht wird.

---


Die Kunst geht nach Brot!
Fragen des Selbstmarketing oder Der Arbeitsmarkt Kunst und Kultur für Frauen
Vorträge und Gespräche

Do 23. Januar 2014, 17–20 Uhr
Stadtbibliothek Bielefeld, Raum SO 2
Eingang Kavalleriestraße 17, 33602 Bielefeld
Einladungskarte und Programm

---

Einladungskarte 23.Januar 2014

Die Kunst geht nach Brot! Fragen des Selbstmarketing oder Der Arbeitsmarkt Kunst und Kultur für Frauen am Donnerstag, 23. Januar von 17 Uhr bis 20 Uhr, im Raum SO 2, Stadtbibliothek Bielefeld, Eingang Kavalleriestraße 17
Herzliche Einladung zu unserer Kooperationsveranstaltung von Künstlerinnenforum Bielefeld-OWl e.V., Gleichstellungsstelle für Frauenfragen, Stadt Bielefeld, Kompetenzzentrum Frau und Beruf der OsteWestFalenLippe GmbH und WEGE, Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld mbH.

17.00
Grußwort Dr.U. Witthaus, Kulturdezernent der Stadt Bielefeld
Einführung: Dr.Cordula Fink-Schürmann, Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL e.V. für die Veranstalterinnen
17.30
Monika Heinzelmann, Künstlersozialkasse, Wilhelmshaven
DIE KSK ALS ABSICHERUNG FÜR KÜNSTLER_INNEN
18.00
Ina Ross, Autorin, Dozentin an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst-Busch, Berlin
WIE ÜBERLEBE ICH ALS KÜNSTLER_IN?
19.00
ANGEBOTE IN BIELEFELD mit Vertreterinnen der beteiligten Organisationen, u.a. für das KF Viola Richter-Jürgens und Susanne Walter, für die WEGE Vera Wiehe, OWL Kulturbüro Antje Nöhren.
Moderation: Agnieska Salek, Frau und Beruf
ca. 19.20 Uhr
AUSKLANG mit IMBISS und Gesprächen. Büchertisch der Buchhandlung "Eulenspiegel". Die Autorin signiert ihr Buch.

Der Eintritt ist frei.
Wir freuen uns auf viele Interessierte.

---

Das neue Jahresthema ist gefunden.
Nach einer Liste von spannenden Vorschlägen, einigten sich die Anwesenden auf einen Begriff. Welchen? Das ist im ersten Newsletter des neuen Jahres nachzulesen. Viel Spaß bei der Lektüre!

---

1. Stammtisch 2014 am 10.1. um 19.30 Uhr
Zu unserem ersten Stammtisch möchten wir alle sehr herzlich einladen. Er findet im Büro in der Stapenhorststrasse 73 statt. Themen u.a. sind das Jahresthema 2014 , die Veranstaltung "Die Kunst geht nach Brot" am 23. Januar 17.00-19.00 Uhr im Raum SO 2 in der Stadtbibliothek Bielefeld, Eingang Kavalleriestrasse 17 sowie Informationen zur künstlerischen Beteiligung am Großbuch für die Stadtbibliothek Bielefeld anlässlich "800 Jahre Bielefeld".

---
2013

AG WIR
Gemeinschaftsausstellung "Aufbruch" mit Bildern und Skulpturen der AG WIR
im Foyer der Kreisverwaltung Gütersloh. Herzebrocker Str. 140.
18.12. 2013 - 24.1. 2014

Vernissage: Mittwoch, 18.12., um 18 Uhr.
Begrüßung durch Ulrike Boden, stellvertretende Landrätin und Ellen Wendt, Leiterin der Gleichstellungsstelle, Gütersloh. Leonore Franckenstein liest einen Text von Almuth Wessel. Musik: Harald Bellmann, Saxophon. Es stellen aus: Christel Aytekin, Karin Bergmann, Katrin Boidol, Uschi Bracker, Leonore Franckenstein, Anita Frei-Krämer, Anne Hansen, Marlies Jung, Serpil Neuhaus, Vera Opolka, Rotraut Richter, Antonia Schaffrien, Petra Wagener, Almuth Wessel, Heike Wilms.
Herzliche Einladung!

---

Mitgliederversammlung
Am Montag, dem 16.12., um 18 Uhr Beginn der diesjährigen Mitgliederversammlung im Versammlungssaal an der Süsterkirche, Güsenstraße 16, 33602 Bielefeld. Im Anschluss Ausklang bei Brot und Wein.

---

Stammtisch Dezember
Wegen der vielen Termine im Dezember, verlegen wir den Stammtisch am 6.12. auf Montag, den 16.12.2013, an das Ende der Mitgliederversammlung.

---

woodcut no 161, 2013

woodcuts
Ausstellung Susanne Walter
14.11. - 13.12.2013

Ausstellungseröffnung: 14. November 2013 um 19 Uhr
Turmkultur im Kirchturm Nordtstraße / Bad Salzuflen / Wülfer-Knetterheide
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-11 Uhr oder auf Nachfrage unter: 05222/797667

---

Aktion TEXTSPALTEN
Die Aktion TEXTSPALTEN läuft am 7.12. von 11-13 Uhr an unterschiedlichen Orten des Bielefelder Westens: Literatur pur und vom Feinsten an ungewöhnlichen Orten zu jeder halben und/oder vollen Stunde. Teilnehmende: Antiquariat in der Arndtstr., die roestwerkstatt, GOLDSCHMIEDE KRANZ, GOLDZWERG Kindersachen, Kiosk am Siegfriedplatz. Abschluss bei Chili, Wasser und Wein um 13.30 Uhr in der Stapenhorststr. 73 bei einer Abschlusslesung mit Volker Backes. Eintritt frei, Spenden gern gesehen;-) Herzlich Willkommen!
Textspalten Flyer zum Download

---

Aktion KUNSTNISCHE am 30.11.2013 / 14-21 Uhr
Nur 8 Stunden lang haben Interessierte am Samstag, dem 30.11., Zeit, um von 18 Künstlerinnen, zwischen 14 und 21 Uhr, Kunstwerke in unterschiedlichen Formaten und Techniken zu kaufen.
Die Aktion will dazu beitragen, Kunst als selbstverständlichen Teil des Alltags zu begreifen, sie läuft zeitgleich zum Weihnachtsmarkt auf dem Siegfriedplatz in der Galerie des Künstlerinnenforums auf der Stapenhorststr. 73. Stöbern erwünscht! Weihnachtsgeschenke gesichert! Die Kunstwerke werden nach Absprache auch nach Hause geliefert.
Bei Rückfragen: 0521/32930070 (AB) oder 0172/5269899.

---


Amerika. Give me a reason to love you.
Lesung und Ausstellung 7. und 8. – 24.11.2013
Elisabeth Masé in der Reihe BIELEFELD@LARGE
Stadtbibliothek Bielefeld und Galerie KF

Donnerstag 7. November 2013 / Stadtbibliothek Bielefeld, Eingang Kavalleriestr. 17,
2. Stock, Raum SO 2 / Lesung: 17.30 Uhr
Freitag 8. November 2013 / Galerie KF / Stapenhorststraße 73,
33615 Bielefeld / Vernissage: 19.30 Uhr

Die Ausstellung kann jederzeit nach telefonischer Anmeldung unter 0172 - 5269899 sowie am Montag, 18.11. und Freitag, 22.11. von 18 bis 20 Uhr sowie Dienstag, 19.11. und Donnerstag, 21.11. von 11-14 Uhr besichtigt werden.
Die Künstlerin ist zur Finissage am 24.11. um 11.30 Uhr anwesend.
Einladung als PDF

---


Kunst.Klima.Kwote
2. Bielefelder Kunstgespräch, Podiumsdiskussion 19.11.2013
Künstlerinnenforum, BBK und Offene Ateliers in Kooperation mit der Kunsthalle Bielefeld

Auf dem Podium: Dr. Friedrich Meschede, Leiter der Kunsthalle Bielefeld / Susanne Titz, Direktorin Museum Abteiberg, Mönchengladbach / Jessica Koppe, Bildende Künstlerin, Porta Westfalica / Dr. Rupert Pfab, Galerist und Kurator, Düsseldorf / Moderation: Andrea Marten, WDR Bielefeld
Veranstaltungsort: Vortragssaal der Kunsthalle Bielefeld
Dienstag, 19. November 2013, 18.30 Uhr
Einlass ab 18.00 Uhr / Eintritt: 3 €

Nach dem erfolgreichen Start des „1.Bielefelder Kunstgesprächs“, das 2012 in der Kunsthalle Bielefeld stattfand, geht der Diskurs nun in die zweite Runde. Auch in diesem Jahr wird das Bielefelder Kunstgespräch wieder von den drei großen Künstler_innengruppen BBK-OWL e.V. , Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL e.V. und den Offenen Ateliers Bielefeld e.V. organisiert.
Die durchaus guten Noten für die Bielefelder Kunstszene scheinen nicht deutlich sichtbar mit der im städtischen Kontext wahrgenommenen Wertschätzung künstlerischer Produktion überein zustimmen. Woran liegt das? Welche Akzeptanz für Bildende Kunst herrscht in der Region? Nimmt sie den künstlerischen und kulturellen Reichtum der hiesigen Kunstszene, der Künstlerinnen und Künstler sowie der Museen, Galerien und Vereine wahr? Welchen Stellenwert hat Kunst im städtischen Gesamtgefüge? Was muss getan werden?
Die Podiumsgäste sind jeweils Spezialist_innen in ihrem Gebiet, entstammen den unterschiedlichen Distributionsbereichen des Kunstbetriebs, sie haben besondere Zugänge zu den Fragen gesucht und in ihren eigenen Städten, in ihrem Umfeld eigene Antworten gegeben, die vielleicht auch für Bielefeld spannend sein könnten.
Auf dem Podium diskutieren: Dr. Friedrich Meschede, Direktor der Kunsthalle Bielefeld, Dr.Susanne Titz, Direktorin des Museum Abteiberg, Mönchengladbach, Jessica Koppe, Bildende Künstlerin, Porta Westfalica, Dr. Rupert Pfab, Galerist und Kurator, Düsseldorf und die Moderatorin Andrea Marten vom WDR, Bielefeld.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion und eine rege Beteiligung. Ausklang der Veranstaltung bei persönlichen Gesprächen, Brot und Wein. Herzliche Einladung!
Elisabeth Lasche, Gitte Klisa (BBK)
Dr. Cordula Fink-Schürmann, Viola Richter-Jürgens (KF)
Uwe Scheerer (OA)

Einladungskarte als PDF

---

Auf den dritten Blick
Ausstellung 18.10. – 14.11.2013
Renate Georgi-Wask, Vera Opolka und Antonia Schaffrien
in der "Kulisse", Bielefeld-Brackwede
Öffnungszeiten:
Mo–Sa 16–19 Uhr, Sonn- und Feiertags 11–18 Uhr
Vernissage 17.10.2013 um 18.30 Uhr, Kulisse, Germanenstraße 22
Finissage 14.11.2013 um 10.30 Uhr, Kulisse, Germanenstraße 22

---

Vortrag: Die Politik des Zurückblickens: Bilder als Agenten
10. 10. 2013, 19 Uhr Kooperation mit dem Bielefelder Kunstverein
Vortrag von Prof. Dr. Beatrice von Bismarck in Kooperation mit dem Bielefelder Kunstverein und der Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld

Ausstellungen strukturieren und ermöglichen Begegnungen, schaffen einen Raum der Menschen und Dinge, Diskurse, Orte und Zeiten miteinander verbindet. Der Vortrag geht der Rolle nach, die die Bilder in dieser Begegnung spielen. Den Aufhänger dafür bietet ein dreifache Rekontextualisierung von Fotografien des deutschen Anthropologen Egon von Eickstedt (1892-1965), die dieser während der »deutschen Indien- Expedition« 1926-1929 von dort zurückgebracht hatte und die 2012 erneut ins indische Tejgdah zurückreisten, dann den Aufhänger einer Ausstellung im Grassi Museum Leipzig darstellten, um schließlich in New Delhi erneut zur Diskussion gestellt zu werden. Mit welchen Mitteln lässt sich die den Fotografien eingelagerte historische und gleichermaßen zeitgenössische Problematik von Rassismus, Geschlechterpolitik und ökonomischer Ausbeutung in Präsentationen umsetzen? Wie können die Bilder als Gegenbilder ihrer selbst fungieren? Die Arbeiten der Künstlerin Pushpamala N, die in der Leipziger Ausstellung gezeigt wurden, leisteten dazu einen wesentlichen Beitrag, indem sie über die Re-Inszenierung historischer Fotografien von anthropologischen Vermessungen und stereotypen Darstellungen südindischer Frauen ethnografische Techniken in einen kritischen Diskurs einstellte.

Prof. Dr. Beatrice von Bismarck ist Professorin für Kunstgeschichte und Bildwissenschaften an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Leipzig und dort Leiterin des Studiengangs »Kulturen des Kuratorischen«. Ihr Forschungsschwerpunkt sind Handlungsformen im visuellen Feld unter den ästhetischen, institutionellen, genderspezifischen und ökonomischen Bedingungen der Globalisierung.

---

Neuer Ort für das Archiv
Das Künstlerinnenarchiv hat in der neuen Stadtbibliothekin Bielefeld, Neumarkt 1, im 1. Stock eine wunderbare Bleibe gefunden.

---

Neues Büro
Wir sind in unser neues Büro in der Stapenhorststraße 73, 33615 Bielefeld eingezogen. Öffnungszeiten des Büros: Donnerstag von 10-13 Uhr und nach Absprache.

Ab sofort versenden wir, in (un)regelmäßigen Abständen, einen Newsletter.
Die Angebote richten sich nur an die Mitglieder.

---

Lesung zum 90. Geburtstag
27.5.2013 LESUNG _ SIGRID LICHTENBERGER
"Ohne Gestern kein Heute – Erinnerungsstücke" (2013)
Musikalische Begleitung: Simone Warken, Harfe
Sigrid Lichtenberger begeht ihren 90. Geburtstag in der Stadtbibliothek Bielefeld. Das Künstlerinnenforum feiert sein Mitglied mit der Lesung aus dem neusten Werk der Autorin, Laudationes und der Organisation des Geburtstagsfestes.
Montag, den 27.5.2013, 16–18 Uhr
Stadtbibliothek Bielefeld
Raum SO 2, Eingang Kavalleriestraße 17, 33602 Bielefeld
Einladung

---

Bielefelder Nachtansichten 2013
27.4. 2013
10 x 10 Ausstellung und Lesungen
des Künstlerinnenforums Bielefeld-OWL e.V.
Vernissage um 17 Uhr
Lesungen halbstündlich ab 18 Uhr bis 1 Uhr. Es lesen Dr. Udo Witthaus, Christine Ruis, Sigrid Lichtenberger, Raphaela Kula, Therese Berger, Dr. Barbara Frey, Almuth Wessel, Volker Backes, Leonore Franckenstein, Ilse Buddemeier, Detlef Stoffel, Dr. Johanna Domokos, Brigitte Brand. Es herrschte bei manchen Lesungen ein so großer Andrang, dass die Zuhörerschlange bis auf die Straße reichte!
Stapenhorststraße 73, 33615 Bielefeld
Einladung als PDF

---

Ausstellung
19. bis 21. April 2013
Ausstellung zum Thema "Aufbruch 2013",
in der Markuskirche, Kleine Howe 2d, 33607 Bielefeld
Herzliche Einladung zur Eröffnung am Freitag, um 19 Uhr!

---

Führung und Vortrag im Bielefelder Kunstverein
Eine Kooperation des Künstlerinnenforums bi-owl e.V. mit dem Bielefelder Kunstverein im Waldhof, Welle 61, 33602 Bielefeld
im Rahmen des internationalen Frauentages

11. April 2013
18 Uhr: Führung durch die aktuellen Ausstellungen des Kunstvereins
Mathieu K. Abonnenc und Mayram Jafri
19 Uhr: Prof. Dr. Beatrice von Bismarck – Berlin/Leipzig
Die Politik des Zurückblickens: Bilder als Agenten – Zum Studienprojekt "the subjective object", Vortrag
Prof. Dr. Beatrice von Bismarck ist Kunsthistorikerin und Bildwissenschaftlerin. Ihr Forschungsschwerpunkt sind Handlungsformen im visuellen Feld unter den ästhetischen, institutionellen, genderspezifischen und ökonomischen Bedingungen der Globalisierung. Seit 1999 Professur an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Link: Bielefelder Kunstverein

---
2012

Auf dem Podium: (von links) Thomas Thiel (Bielefelder Kunstverein), Dr. Friedrich Meschede, Direktor der Kunsthalle Bielefeld, Dr. Cordula Fink-Schürmann, Roland Nachtigäller, Direktor des Marta, und der Künstler Gereon Inger. Foto: Mike-Dennis Müller, WB

Bielefelder Kunstgespräche
Dienstag, 26.6.2012
Auftaktveranstaltung der neu geplanten Reihe im Vortragssaal der Kunsthalle Bielefeld, Veranstalter waren der Bundesverband Bildender Künstler und Künstlerinnen NRW (Bezirk OWL), das Frauenkunstforum-OWL und der Verein Offene Ateliers. Vorerst soll es jährlich eine Veranstaltung geben.
Das Diskussionsthema hieß "Kunst ist objektiv" und fand ein positives Feedback seitens der lokalen Medien.
Bericht aus dem "Westfalenblatt" Nr. 148 zum Nachlesen
Bericht der "Neuen Westfälischen" Zeitung vom 28.6.2012 zum Nachlesen

---

Aufbruch 2012
23. bis 25. 11. 2012
Ausstellung zum Thema "Aufbruch"
in der Markuskirche, Kleine Howe 2d, 33607 Bielefeld

---
2009

Missverstehen
Das Jahresthema Missverstehen war der Ausgangspunkt für unterschiedliche Ausstellungen und Aktionen: Entdeckungslust und Dialog zeitgenössischer mit historischen Künstlerinnen in der ein-seh-bar in unerhört und missverstanden – Hommage Femmage (Galerie im Studio des WDR Bielefeld), des ersten virtuellen Internetprojekts "miss-verstehen" der Künstlerinnengruppe "Provinz(t)räume", der Ausstellung migrARTE 2009 /CODES/ /MISS/VER/STEHEN/ (Rathaus Werther, Jugendgästehaus Bielefeld), in der Ausstellung Neue Blicke auf biblische Frauengestalten (Evangelisch Stiftisches Gymnasium Gütersloh).

---
2008

migrARTE 08
Im Projekt migrARTE 08 waren die Aktivitäten stärker dezentralisiert und richteten sich auf unterschiedliche Schwerpunkte. In "... das ist vielleicht die Wirklichkeit" (Ausstellung in der Stadtbibliothek Wiedenbrück) ging es um das Verhältnis von Wunsch und Realität in dem durch Um- und Aufbrüche bestimmten Leben von Migrantinnen.

Provinz(t)räume reflektiert in unterschiedlichen Medien das aktuelle Verhältnis von Stadt und Land nicht nur in der Region Ostwestfalen-Lippe (Ausstellungen im Heimathaus Borgholzhausen und Schloss Neuhaus).

"Ariadne und die anderen" untersucht mit künstlerischen Mitteln die Bedeutung mythologischer Frauenfiguren heute (Ausstellung im Evangelisch Stiftisches Gymnasium Gütersloh).

---

Impuls – pädagogische KunstOrte
Aufbauend auf der langjährigen Projektarbeit der AG paedkunst verknüpfte die Tagung Impuls – pädagogische KunstOrte Praxis- und Wissenschaftsreflexion mit Visionen für die Gestaltung pädagogischer KunstOrte und Kultureller Bildung in OWL.

---
2007

migrARTE 07 – Wege der Liebe – der Liebe wegen
machte Liebe als grundlegende Kategorie zwischenmenschlicher Verständigung zum Thema und spannte den Bogen von den Möglichkeiten herrschaftsfreier interkulturelle Kommunikation bis zu depravierten Phänomenen wie Sexarbeit und Zwangsheirat. In Szenen der Liebe wurde das Gebäude der Stadtbibliothek Bielefeld an zwei Abenden zur Bühne für Künstlerinnen der Sparten Literatur, Tanz, Theater und Musik. In den Ausstellungen Wege der Liebe – der Liebe wegen präsentierten Bildende Künstlerinnen in der Galerie im Studio des WDR Bielefeld und im Hochbunker unterschiedliche Perspektiven auf das Thema (Postkartenedition). In mehreren pädagogischen Projekten arbeiteten Künstlerinnen mit SchülerInnen zu Migration: Familiäre und freundschaftliche Bindungen und Lösungen.

---
2006

migrARTE – Transnationale Räume
thematisierte die gewachsene Mobilität durch Flucht- und Wanderungsbewegungen und führte zu einer künstlerischen Auseinandersetzung mit Migration in den Ausstellungen
"Zwischen den Kulturen" (Bielefeld, Halle, Paderborn) und
"neue heimat": Künstlerinnen mit Migrationshintergrund in der ein-seh-bar (Bielefeld) und in den pädagogischen Projekten
"transnationale schulische Räume", in denen Künstlerinnen schulische Zwischenräume im Blick auf Transnationalität und Interkulturalität erforschten und neu nutzten.

---
2005

LICHT EINFALL LOKAL
In vier Teilprojekten wurden konkrete Lokalitäten zum Ausgangspunkt für Recherchen, künstlerische Eingriffe, Produktionen und Präsentationen

Zeitspeicher Bibliothek - 100 Jahre Stadtbibliothek Bielefeld (Ausstellung und Postkartenedition)
Unterbelichtete Räume - Der Wasserspeicher (Performance)
Helene Homilius Hommage (Ausstellung und Katalog)
Zwischen den Räumen - Pädagogische Kunst vor Ort (Schulprojekte von Künstlerinnen)

---
2004

PAK ARTmeets GUENDA - Reise ohne Entfernung
Dialog von Künstlerinnen aus Mexiko mit regionalen Künstlerinnen
Ausstellungen in der Universität Bielefeld und im Schloss Willebadessen (Leporello)

---

Wettbewerb 235 x 157 x 58
- die 8 Fenster zur ein-seh-bar: Für die Fenster der Bielefelder Stadtbibliothek wurde ein Wettbewerb mit Katalogförderung durchgeführt.

---

"Schule als Kunstort"
In einer öffentlichen Ausschreibung wurden drei regionale Künstlerinnen für ein Schulentwicklungsprojekt an einer regionalen Gesamtschule angeworben. (Publikation)

---
2003

Q-Tour - Kultur auf Tour: Sparten- und ortsbergreifende Kunstaktionen haben Künstlerinnen aus der Region vernetzt und ihnen eine gemeinsame öffentliche Präsentationen ermöglicht (Plakat, Katalog)

Ausstellung "Hart an der Grenze", Stadtbibliothek Bielefeld

---
2002

seit Juni Dauerausstellung der ein-seh-bar in Stadtbibliothek Bielefeld, Aufnahme von Arbeiten aus der Aktion 10x10x10 in die Artothek des Bielefelder Kunstvereins.
Ausstellung Sheherazade: Künstlerische Arbeiten in den Fenstern und erste Kunstnacht. Durch künstlerische Arbeiten "Orient" und "Okzident" verbinden, Machtmißbrauch und Gewalt sichtbar machen.

---
2001

ein-seh-bar und die Aktion 10x10x10 - im Januar erste Präsentation Im Oberstufen-Kolleg, im Juni in der Stadtbibliothek Bielefeld.

Februar 2001: Podiumsdiskussion Beruf mit Zukunft: Bildende Künstlerin in Ostwestfalen-Lippe? mit Künstlerinnen, Politikerinnen, KuratorInnen, Wissenschaftlerinnen.

Kunst vor Ort - Kunst in Fahrt: Ausstellung der ein-seh-bar in der Universität Bielefeld und Aktionen in der Stadtbahn Linie 4 und in der Stadt zur Eröffnung der neuen Stadtbahnlinie zur Universit

---
2000

10. Mai Gründungstreffen des FrauenKunstForums owl, Rathaus Bielefeld
14. Juni Vorstellung der Pilotstudie zur beruflichen Situation von Bildenden Künstlerinnen in der Region und deren Präsenz in Ausstellungsinstitutionen

---


nach oben